ARSONORE 2017

ARS2015_Schirmer-Zitat

2015 haben wir Frankreich bereist.
2016 waren wir zu Besuch in Russland.

Wenn wir unser Programm für 2017 vorlegen, das mit viel Herzblut entstanden ist, könnten böse Zungen möglicherweise behaupten, dass wir bequem oder gar faul geworden sind. Diesen Vorwurf müssen wir allerdings kategorisch von uns weisen. Wir haben uns programmatisch lediglich vorgenommen, die nähere Umgebung einmal etwas genauer zu erkunden und zu diesem Behufe einfach in unserem wunderschönen Heimatland zu bleiben. Also fast 😉

Es juckt uns freilich immer, ein wenig oder ein wenig mehr über den Tellerrand zu blicken, sei es geografisch oder – selbstverständlich – künstlerisch. „Das Gute liegt so nah“ könnte als Motto für unsere fünf Konzerte dienen, die wieder mit herausragenden Topstars der internationalen Klassikszene glänzen, welche neuerlich auf die besten NachwuchskünstlerInnen aus aller Welt treffen werden, die bei uns in Graz studieren; ein Herzensanliegen, dem wir uns seit der Premiere unseres Festivals voll und ganz verschrieben haben. Wir möchten diesmal ÖSTERREICH in all seinen Farben erstrahlen lassen, aber – wie könnte es bei ARSONORE anders sein – auch verblüffende Blickwinkel eröffnen, die vielen Musik- und Literaturbegeisterten möglicherweise bisher verborgen geblieben sind.

Lassen Sie sich auch von der dritten Ausgabe unseres internationalen
Musikfestes begeistern und überraschen – wir freuen uns sehr auf Sie!

Markus Schirmer
künstlerischer Leiter