DONNERSTAG, 5. SEPTEMBER 2019

SCHLOSS EGGENBERG, PLANETENSAAL

19.30 Uhr Abendkonzert „Traum.haft“
Konzert-Einführung durch Harald Haslmayr, 18.45 Uhr, Planetensaal

Frederic Chopin
Nocturnes für Klavier solo
TROIS NOCTURNES OP. 9/NR. 1 IN B-MOLL, NR. 2 IN ES-DUR, NR. 3 IN H-DUR | Vincent Ling

TROIS NOCTURNES OP. 15/NR. 1 IN F-DUR, NR. 2 IN FIS-DUR, NR. 3 IN G-MOLL | Asuka Jitsukawa

DEUX NOCTURNES OP. 27/NR.1 IN CIS-MOLL, NR. 2 IN DES-DUR
DEUX NOCTURNES OP. 32/NR.1 IN H-DUR, NR. 2 IN AS-DUR | Vid Ibic

– PAUSE –

DEUX NOCTURNES OP. 37/NR. 1 IN G-MOLL, NR. 2 IN G-DUR
DEUX NOCTURNES OP. 48/NR. 1 IN C-MOLL, NR. 2 IN FIS-MOLL | Olga Chepovetsky

DEUX NOCTURNES OP. 55/NR. 1 IN F-MOLL, NR. 2 IN ES-DUR
DEUX NOCTURNES OP. 62/NR.1 IN H-DUR, NR. 2 IN E-DUR | Tomasz Zając

LENTO CON GRAN ESPRESSIONE [NOCTURNE] OP.POSTH. IN CIS-MOLL
NOCTURNE OP.POSTH. IN C-MOLL
NOCTURNE OP.POSTH. IN E-MOLL (OP. 72/NR. 1) | Polina Sasko

Ausgewählte Lyrik gelesen von Mavie Hörbiger

EIN MITSCHNITT DIESES KONZERTS WIRD AM 24. SEPTEMBER 2019 UM 14.05 UHR IM RAHMEN DER SENDEREIHE DAS Ö1-KONZERT ÜBERTRAGEN.

Vincent Ling, Klavier #
Asuka Jitsukawa, Klavier #
Vid Ibic, Klavier #
Olga Chepovetsky, Klavier #
Tomasz Zając, Klavier #
Polina Sasko, Klavier #

Mavie Hörbiger, Rezitation

Ein alle Sinne ansprechendes Projekt, wie es nur bei ARSONORE möglich ist: Treten Sie an diesem besonderen Abend ein in einen faszinierenden Raum, ein subtil illuminiertes Sensorium der ganz besonderen Art und folgen Sie uns in den Kosmos der wahrscheinlich schönsten Melodien, die je für ein Solo-Instrument geschrieben wurden. Frederic Chopin, wohl der Inbegriff romantischer Klaviermusik, schuf mit 21 kunstvollen, in sich abgeschlossenen Miniaturen möglicherweise keine Kompositionen, welche die Nacht als naturelles Ereignis zum Gegenstand haben, wohl aber liedhafte, vielschich­tige, einzigartige Charakterstücke und gleichsam Reisen in unser Innerstes. Am Fazioli-Flügel nehmen nicht weniger als sechs junge charismatische PreisträgerInnen internationaler Klavierwettbewerbe Platz und präsentieren an einem Abend in chronologischer Reihenfolge den gesamten Zyklus der Chopin-Nocturnes. Mavie Hörbiger spannt einen sinnlichen literarischen Bogen mit nächtlicher Lyrik von Klabund bis Morgenstern.

linie

11.00 UHR Öffentliche Probe fÜr Familien

Ausgesuchte Hochbegabungen geben gemeinsam mit Markus Schirmer und Harald Haslmayr Einblicke in ihre Probenarbeit. Die öffentliche Probe ausgewählter Nocturnes von Frederic Chopin ist speziell für ein jugendliches Publikum ab 6 Jahren gestaltet.

# Internationale PreisträgerInnen der Kunstuniversität Graz