Pauline Haas

arsonore_2015_Pauline_Haas_©www.graigue.com

„Je suis tout-à-fait épaté par cette musicienne!
Ich bin sehr beeindruckt von dieser Musikerin!“
strich
Jean-Pierre Derrien, France Musique

„Une musicienne intense, aussi jeune soit-elle, qui respire avec sa harpe.
Eine intensive Musikerin, die, jung wie sie ist, mit ihrer Harfe atmet.“
strich
Lionel Esparza, France Musique

 
Pauline Haas wählte als Achtjährige die Harfe als ihr Instrument. Drei Jahre später hatte sie ihren ersten Soloabend, mit 13 errang sie den 1. Preis im Concours International Lily Laskine Junior, sowie den Preis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes. Im selben Jahr gab sie ihr erstes Konzert als Solistin mit Orchester, das sie auch selbst dirigierte. 2007 wurde Pauline auf dem Conservatoire de Paris aufgenommen. 2012 wurde sie als eine der drei Révélation-Instrumentalsolisten bei Victoires de la Musique Classique genannt. Sie spielt jährlich 80 Konzerte auf der ganzen Welt: Soloabende, Kammermusik und als Solistin mit Orchester. Sie erarbeitet mit KomponistInnen die Uraufführungen neuer Werke und gibt Meisterkurse. Neben ihrer musikalischen Karriere hat Pauline bald begonnen, sich sehr für soziale Projekte vor allem für Kinder einzusetzen. Außerdem komponiert sie, singt, spielt verschiedene Harfenarten und verband immer schon gerne Instrumentalmusik mit anderen Ausdrucksformen, vor allem in Zusammenarbeit mit MalerInnen und SchauspielerInnen. Sie wird von der Fondation Safran pour la Musique gefördert.

www.paulinehaas.com

 
 Zurück zur Übersicht