Levon Avagyan

© Aleksey Vylegzhanin

 

Levon Avagyan wurde 1990 in Jerewan, Armenien, geboren. Seit 2010 ist er Student an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz bei Prof. Dr. Milana Chernyavska. Er ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe: Jeunes Talents Frankreich, Komitas-Wettbewerb Berlin, San Donà di Piave Italien, Martha-Debelli-Stipendienwettbewerb Graz, „Forum per Tasti“ Slowakei, „Roberta Gallinari“ Italien, Santa Cecilia Portugal, Stefano Marizza Italien, Isidor Bajic Serbien, Kammermusik Spezial Preis bei der Academie de Musique de Lausanne Schweiz. Zuletzt erhielt Levon den 1. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb Maria Canals in Barcelona.

Er nahm an vielen Meisterkursen u. a. bei Arie Vardi, Dmitri Baschkirow, Pavel Gililov, Hung-Kuan Chen, Paul-Badura Skoda, Klaus Hellwig und Boris Beresowski teil. Konzertreisen führten den armenischen Pianisten in zahlreiche europäische Länder und in die USA. So spielte er unter anderem beim berühmten Klavierolymp in Bad-Kissingen und etlichen weiteren Festivals.

 

 Zurück zur Übersicht