Saori Toyama

© Christian Jungwirth

 
 
Saori Toyama ist in Japan geboren. Die vielfach ausgezeichnete Pianistin studierte zunächst an der Hochschule für Musik Toho Gakuen bei Tsunemi Naraba, danach an der Universität für Kunst Tokio bei Seizou Azuma und Gabriel Tacchino, bevor sie an die Kunstuniversität Graz in die Klasse von Markus Schirmer wechselte. Sie nahm bei zahlreichen Meisterkursen u.a. bei Pascal Devoyon, Jaques Rouvier, Peter Frankl, Joaquin Soriano, Akiko Ebi, Mikhail Voskresensky, Uta Weyand, Ralf Nattkemper, Friedemann Rieger, Gottlieb Wallisch, Klaus Hellwig oder Igor Cognolato teil. Sie war bereits als Musiktheorieprofessorin an der Hochschule für Musik Toho Gakuen und in einer Assistenzprofessur für Liedbegleitung an der Universität für Kunst Tokio tätig.
Saori Toyama kann auf eine Vielzahl wichtiger nationaler und internationaler Wettbewerbserfolge verweisen: Gewinnerin des Internationaler Klavierwettbewerb Xàbia (Spanien), Internationaler Beethoven Klavierwettbewerb Hradec (Tschechien), Internationaler Klavierwettbewerb Andrea Baldi (Italien), Internationaler Klavierwettbewerb Ischia (Italien), Internationaler GIFU-Klavierwettbewerb (Japan), Yachiyo Klavierwettbewerb (Japan).
Sie konzertiert als Solistin in Orchesterkonzerten und Recitals sowie als Kammermusikerin regelmäßig bei zahl­reichen Festivals und renommierten Konzertreihen in Österreich, Italien, Spanien, Frankreich, Griechenland, Türkei, Kroatien, Serbien, der Tschechischen Republik, der Schweiz, Deutschland, Ungarn und Japan.

 

 Zurück zur Übersicht