Ariane Haering

© Wolfgang Lienbacher

Die Pianistin Ariane Haering studierte in ihrer Heimatstadt La Chaux-de-Fonds (CH). Danach verbrachte sie ein Jahr an der UNCSA (USA) bei Clifton Matthews und schloss ihr Studium in der Klasse von B. Meyer mit einem „1er Prix de Virtuosité avec les félicitations du Jury“ ab. Seit 2016 ist sie Mitglied des „Alban Berg Ensemble Wien“. Das Ensemble gestaltet einen eigenen Zyklus im Brahms Saal des Wiener Musikvereins und organisiert jährlich das Festival „BergFrühling“ am Ossiacher See. Zusammen mit der Pianistin Ardita Statovci gründet sie 2015 das „duo ariadita“, das in Österreich, Deutschland, Kosovo und der Schweiz zu hören ist. Ihre Auftritte bei den Salzburger Festspiele, in der Salzburger Mozartwoche, bei der Stiftung Mozarteum, im Wiener Musikverein und im Klavier-Festival Ruhr festigen ihren Ruf als internationale Künstlerin. Solistisch tritt sie in der Tonhalle Zürich, im Großen Festspielhaus Salzburg, im KKL Luzern, im Casino Bern und Basel auf. Im Frühjahr 2013 debütierte Ariane Haering als Solistin mit dem Houston Symphony Orchestra unter der Leitung von Hans Graf. Mit ihrem Duo Partner Benjamin Schmid genießt sie seit bald 20 Jahren zugleich musikalische Erfolge und privates Glück!

 Zurück zur Übersicht