Asuka Jitsukawa

© Christian Jungwirth

Asuka Jitsukawa wurde 1991 in Chiba, Japan geboren. Im zarten Alter von 3 Jahren begann sie mit dem Klavier­spiel. Später trat sie in die Universität der Künste Tokio ein und absolvierte ihr Masterstudium im Konzertfach Klavier. Derzeit studiert sie auch an der Kunstuniversität Graz bei Markus Schirmer. Sie spezialisierte sich aber auch in den Bereichen Hammerklavier, Kammermusik oder Klavier­begleitung und arbeitete in diesem Zusammenhang unter anderem auch als Assistentin für französische Vokalmusik an der Musik­universität Tokio. Sie ist Preisträgerin zahlreicher Klavierwettbewerbe, gewann beispielsweise den ersten Preis beim „Mozart-­Musikwettbewerb“ in Japan sowie beim „Hanoi International Piano Competition“ einschliesslich aller Sonder­preise. 2016 errang sie den zweiten Preis beim internationalen Mozart Wettbewerb Rom, beim internationalen Klavierwettbewerb „Piano Talents“ Mailand sowie beim „Ischia International Klavierwettbewerb“. Zudem gewann sie den ersten Preis beim Martha Debelli Stipendienwettbewerb Graz. Asuka Jitsukawa spielte in Österreich, Japan, Polen, China, Vietnam, Korea, Italien, Portugal und Frankreich mit zahlreichen bekanntern Orchestern u.a. mit dem Tokyo Symphony Orchestra, dem Hanoi Philharmonic Orchestra, oder dem Chiba Symphony Orchersta.

 Zurück zur Übersicht