Jazz Orchester Steiermark

unter der Leitung von Sigi Feigl

© Martina Herz

Sigi Feigl (geb. 1961) begann seine Ausbildung (Klarinette Klassik, Saxophon Jazz) 1977 an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz. Während seines Studiums gründete er 1979 die Big Band Süd, und leitete diese Band bis zu deren Ende im Jahr 1997. Mit diesem Ensemble wurden zahlreiche Konzerte im In- und Ausland gespielt; und sowohl int. Jazzsolisten wie Art Farmer, Bob Brookmeyer oder Toots Thielemans begleitet, als auch Konzerte mit Stars wie z.B. Bill Ramsey oder den Kessler Zwillingen absolviert. 1996 gründete und leitete Sigi Feigl den Verein „Kultur in Leibnitz”, der 16 Jahre für die kulturellen Belange der Stadt Leibnitz zuständig war. 1999 gründete er die Jazz BigBand Graz, die er bis 2003 leitete. Seit 2000 arbeitete er für die Jeunesse Musicales Kroatiens als künstle­rischer Leiter des HGM Jazzorkestar Zagreb. Mit diesem Orchester gab es Konzerte und Tourneen in ganz Europa. Im Rahmen der Konzertreihe „Sunday Nights” (89 Konzerte von Oktober 2003 – Juni 2014) gab es Auftritte mit zahlreichen Weltstars des Jazz. Mit dem HGM Jazzorkestar Zagreb gab es 5 CD Aufnahmen, wovon die letzte 2014 („HGM plays the music of Ivo Robic”) mit dem prestigeträchtigen „Porin Award” für die beste Jazz-CD des Jahres ausgezeichnet wurde. Er wurde als Gastdirigent zu Orchestern in Slowenien (RTV Big Band Slovenija), Mazedonien (ZJM Orkestar) oder als Dirigent der „Jumbo Big Band“ (HRT Big Band Zagreb – RTS Big Band Belgrade – RTV Big Band Ljubljana) beim Jazzfestival in Novi Sad engagiert. 2016 gründete er das Jazz Orchester Steiermark. Im Gesamten gibt es 16 CD-­Produktionen unter der künstlerischen Leitung von Sigi Feigl.

 Zurück zur Übersicht