Tomasz Zając

© Time for Chopin

Tomasz Zając gehört zu den hervorragendsten polnischen Pianisten der jungen Generation. Er gab Konzerte sowohl in Polen als auch im Ausland – in Deutschland, Österreich, Frankreich, Norwegen, Weißrussland, Tschechen, Japan und im Iran. Auftritte u.a. in bekannten Veranstaltungssälen wie: Radiokulturhaus Wien (Österreich), Vahdat Hall (Iran), NOSPR (Polen), Rudolfinum (Tschechien), Philharmonie von Witebsk (Weißrussland), Polska Filharmonia Bałtycka (Polen) und Filharmonia Krakowska (Polen) auf. Tomasz Zając spielte mit bedeutenden Orchestern zusammen. Er ist der Preisträger von vielen nationalen und inter­nationalen Klavierwettbewerben und Kammerwettbewerben, darunter: Internationaler Wettbewerb Fryderyk Chopin in Szafarnia (Polen), Klavierwettbewerb in Larnace (Zypern), Internationaler Wettbewerb für Junge Pianisten EPTA (Kroatien), Internationaler Chopinwettbewerb in Vilnius (Litauen), Internationaler Europäischer Wettbewerb der Radio­union Concertino Prag (Tschechien). Er studiert Klavier bei Professor Markus Schirmer an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz in Österreich. Meisterkurse absolvierte er bei Andrzej Tatarski, Dina Yoffe, Phillip Giusiano, Tamás Ungár, Andrzej Jasiński, Tobias Koch, Markus Schirmer und Lylia Zilberstein u.a. Für seine hervorragenden künstlerischen Leistungen erhielt Tomasz Zając zahlreiche Stipendien.

 Zurück zur Übersicht